Gesundheit Santé Health

September 22, 2014

Herzinfarkt – Selbsthilfe: im Zwei-Sekundentakt sehr kräftig HUSTEN

Filed under: from internet /other medias — heidi @ 07:33

Diesen Text als e-mail von einer Freundin erhalten, Ursprung auf diesem Blog: Wissenschaft 3000, vom 19.9.2014.  

Angenommen, es ist früher Abend und Du bist allein im Haus, nach einem ungewöhnlich harten Tag in Deinem Job. Du bist wirklich müde, gestresst und frustriert. Plötzlich beginnt es. Ein heftiger Schmerz in Deinem Brustkorb, der auf den Arm ausstrahlt und im Kiefer beginnt. Diese Opfer können sich selbst helfen, indem sie wiederholt und sehr kräftig husten.  

Achtung: das Husten tut sehr sehr weh, es fühlte sich an als wolle der Brustkorb zerspringen, machen Sie aber unbedingt dennoch weiter.

Vor jedem „Huster“ sollte ein tiefer Atemzug geholt werden, während man tief und ausgedehnt weiter hustet. So als wenn man aus der Lunge einen tief sitzenden Fremdkörper entfernen möchte. Der Atemzug und der Husten müssen alle zwei Sekunden wiederholt werden, bis Hilfe kommt oder bis man feststellt oder glaubt, dass das Herz normal schlägt.

Durch das tiefe Atmen erhält die Lunge viel Sauerstoff, das Husten drückt durch die Bewegung das Herz zusammen und verteilt somit das Blut in den Kranzgefäßen. Der zusammenpressende Druck hilft dem Herzen, auch seinen normalen Rhythmus wieder zu finden. Auf diese Art können Opfer einer Herzattacke noch rechtzeitig in ein Krankenhaus kommen.

Prägen Sie sich das bitte ein, es könnte Ihr Leben retten.

No Comments

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress